Die "berufsbildung" erscheint alle zwei Monate. Das Jahresabonnement kostet 88,00 € zzgl. Versandkosten, das Einzelheft 18,00 €. Das Abonnement kann jederzeit mit vierwöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Zuviel gezahlte Beträge werden in diesem Fall erstattet.

 

Ab 2022 erscheint die Zeitschrift "berufsbildung" bei wbv Publikation wbv Logo ohne Claim  Nähere Informationen erfolgen in Kürze. Jahresübergreifende Abonnements werden weiter ausgeliefert (die Abrechnung erfolgt intern zwischen den Verlagen).

 

ePaper

Seit 2014 erscheint die "berufsbildung" auch als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei ciando als ePaper. Wenn Sie auf der Seite des jeweiligen Heftes auf "Kapitelübersicht" klicken, lässt sich jeder Artikel einzeln erwerben.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

Sie möchten eine größere Menge einer Ausgabe für ein Seminar oder eine Unterrichtsreihe zum Sonderpreis? Bitte rufen Sie uns an!

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Peer-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

    • Qualität der beruflichen Lehrkräftebildung
    • Allgemeine und berufliche Bildung
    • Berufsbildung und Corona
    • Jubiläumsheft (75 Jahre "berufsbildung"): 75 Jahre Chancengleichheit und Gleichwertigkeit

Die Zeitschrift

Herausgegeben (ab 01.02.2021) von Marianne Friese und Dieter Münk

pdfProspekt: Seite 1 (pdf, 23 KB)  Seite 2 (pdf, 12 KB) über die Zeitschrift berufsbildung

Formatvorlage/Gestaltungshinweise für Beiträge in der Zeitschrift berufsbildung

 

Inhalt der letzten Ausgabe

Berufliche Lehrerbildung

blickpunkt

Silke Lange

Berufliche Lehrerbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

 

thema

Dietmar Frommberger, Silke Lange und Dieter Münk

Berufliche Lehrerbildung in Deutschland – Entwicklungen, Ansprüche, Herausforderungen

Ann-Katrin Peters

Nachhaltigkeit in der Lehrkräftebildung für berufliche Schulen
– ein blinder Fleck?

Silke Lange und Kristina Trampe

Prognosen sind schwierig, nicht nur wenn sie die Zukunft betreffen

Methodische Überlegungen zur Prognose des Lehrkräftebedarfs an berufsbildenden Schulen

Christoph Porcher und Kristina Trampe

Das berufliche Lehramtsstudium in Deutschland

Eine Typologie von Studienmodellen

Rita Braches-Chyrek

Die berufliche Fachrichtung „Schwerpunkt Sozialpädagogik“

Ursula Walkenhorst und Amiena Bartels

Das neue Pflegeberufegesetz

Konsequenzen und Veränderungen für die Qualifizierung der Lehrkräfte

Ulrike Weyland

Praxisbezüge im beruflichen Lehramtsstudium unter besonderer Berücksichtigung des Beitrags Schulpraktischer Studien

Uwe Faßhauer und Lars Windelband

Berufliche Lehrkräftebildung für die digitale Arbeitswelt kooperativ entwickeln

Ansatzpunkte für eine „Didaktik 4.0“

 

interview

 Interview mit Joachim Maiß
(Vorsitzender des Bundesverbands der Lehrkräfte für Berufsbildung e.V.)

Lehrerbildung braucht eine Beteiligung von Universitäten
Interview mit Prof.in Dr. Birgit Ziegler (TU Darmstadt)
und Prof. Dr. Andreas Diettrich (Uni Rostock)

Virtual Edition der Hochschultage Berufliche Bildung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Kurzinterview mit Prof. Dr. Silvia Annen und Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz,
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

spektrum

Bernhard Hilkert, Nicole Pötter und Andreas Diettrich

Berufsorientierung junger Geflüchteter zwischen Matching und Subjektorientierung

Peter F. E. Sloane

Corona und Berufsbildung

Einige zeitgeschichtliche Anmerkungen

 

international

Sandra Bohlinger, Ianina Scheuch und Anne Bieß

Internationalisierung der Berufsbildungsforschung und -zusammenarbeit

Dina Kuhlee und Christopher Winch

Learning Outcomes als konzeptioneller Ansatz in der Berufsbildung

Anmerkungen zu ESCO im Licht der NVQ-Reformerfahrungen Englands