Ab 2022 erscheint die Zeitschrift "berufsbildung" bei wbv Publikation wbv Logo ohne Claim

Pro Jahr erscheinen jetzt vier Ausgaben mit größerem Umfang als bisher.

Nähere Informationen finden Sie hier. Jahresübergreifende Abonnements werden weiter ausgeliefert (die Abrechnung erfolgt intern zwischen den Verlagen).

 

ePaper

Die letzten drei Jahrgänge gibt es bei wbv als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei wbv: https://www.wbv.de/journals/zeitschriften/berufsbildung.html

 Als Abonnent erhalten Sie den Zugang auf diese Jahrgänge kostenlos.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

 

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Peer-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

    • Berufliche Rehabilitation
    • Werte- und Demokratiebildung
    • Gender - Care - Beruf

Die Zeitschrift

Herausgegeben (seit 01.02.2021) von Marianne Friese und Dieter Münk

 

Hier finden Sie die vorläufigen Gestaltungshinweise - in Kürze erfolgt eine Überarbeitung.

 

 

Inhalt der letzten Ausgabe

75 Jahre "berufsbildung": 75 Jahre Chancengleichheit und Gleichwertigkeit (Jubiläumsheft)

blickpunkt

Marianne Friese und Dieter Münk

 

Glückwünsche zum Jubiläum

 

thema

Günter Kutscha

Aufbruch ohne Durchbruch

Bildungsreform zwischen Integration und Selektion 1965 bis 1975

Antonius Lipsmeier und Dieter Münk

Gleichwertigkeit und Chancengleichheit von allgemeiner und beruflicher Bildung –
bildungspolitische Prinzipien der 1970er Jahre auf dem Prüfstand

Dieter Münk

Der Beitrag des DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) zur Chancengleichheit
und zur Durchlässigkeit im bundesdeutschen Bildungssystem

Marianne Friese

Gender – Care – Beruf

Chancengleichheit und Geschlechterdifferenz in berufspädagogischen und feministischen Diskursen im deutsch-deutschen Vergleich

Manfred Eckert

Übergangssystem – Benachteiligtenförderung – Inklusion

Ein Rückblick im Spiegel der „Berufsbildung“

Dietmar Heisler

Sozialistische Berufswahl und Nachwuchslenkung in der DDR

Ein Review der Zeitschrift „Berufsbildung“

Manuela Niethammer und Peter Storz

Die Entwicklung Beruflicher Fachrichtungen (BFR) und ihrer Didaktik (am Beispiel der Chemietechnik)

Karin Büchter und Marcus Eckelt

Soziale Ungleichheit durch berufliche Schließung

Zur legitimierenden Funktion individualisierender Erklärungsmuster in der beruflichen Bildung

Rita Meyer

Der Beruf ist tot, es lebe die Beruflichkeit!

 

interview

Interview mit Prof. Dr. Andreas Schleicher (Direktor für Bildung und Kompetenzen der OECD)

 

Spektrum

Sandra Bohlinger, Ina Krause und Alina Praun

Fachkräfte in der Chemiebranche – Bestandsaufnahme und Herausforderungen

Stephanie Weyenberg-von Schuckmann

Der Fortbildungsabschluss Industriemeister/in: Ein Erfolgsmodell in der Krise

Mareike Beer

Arbeits- und Lernaufgaben zur Entwicklung von Nachhaltigkeitskompetenzen in der Berufsbildung – didaktische Überlegungen zur Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung

 

Rezensionen: Klassiker - neu gelesen