Die "berufsbildung" erscheint  alle zwei Monate. Das Jahresabonnement kostet 88,00 € zzgl. Versandkosten, das Einzelheft 18,00 €. Das Abonnement kann jederzeit mit vierwöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Zuviel gezahlte Beträge werden in diesem Fall erstattet.

ePaper

Seit 2014 erscheint die "berufsbildung" auch als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei ciando als ePaper. Wenn Sie auf der Seite des jeweiligen Heftes auf "Kapitelübersicht" klicken, lässt sich jeder Artikel einzeln erwerben.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

Sie möchten eine größere Menge einer Ausgabe für ein Seminar oder eine Unterrichtsreihe zum Sonderpreis? Bitte rufen Sie uns an!

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Herausgeber-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

    • Bildungspersonal
    • Innovationen und Rückschläge in der Berufsbildung
    • Emotionen in der berufl. Bildung

Die Zeitschrift

pdfProspekt: Seite 1 (pdf, 23 KB)  Seite 2 (pdf, 12 KB) über die Zeitschrift berufsbildung

pdfberufsbildung_Gestaltungshinweise_2019.pdf für Beiträge in der Zeitschrift berufsbildung

 

Inhalt der letzten Ausgabe

Didaktik der beruflichen Fachrichtungen

blickpunkt

Jürgen Seifried und Stephan Schumann

Evidenzbasierung in der Bildung – Möglichkeiten und Grenzen eines neuen Paradigmas

thema

Manuela Niethammer und Marcel Schweder

Das Allgemeine der Didaktiken der beruflichen Fachrichtungen

oder: Die Frage nach dem gemeinsamen Gegenstand

Tade Tramm und Nicole Naeve-Stoß

Lernfeldübergreifende Bildungsprozesse – eine zentrale Herausforderung für die Entwicklung
lernfeldorientierter Curricula

Lars Windelband und Uwe Faßhauer

Didaktik 4.0 – Konsequenzen für die Lehrer_innenausbildung

Susanne Weber, Frank Hiller, Stefanie Zarnow, Tobias Hackenberg, Susan Seeber, Patrick Geiser, Frank Achtenhagen, Matthias Schumann, Julian Busse und Aline Lange

Digitalisierung als didaktische Gestaltungsaufgabe im beruflichen Bereich

Astrid Seltrecht

Curriculares Bedingungsgefüge für die Implementierung und die
Nutzung digitaler Anwendungen im Unterricht

Sören Schütt-Sayed, Andreas Zopff und Werner Kuhlmeier

Didaktik gewerblich-technischer Berufsbildung im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ursula Bylinski und Julia Kastrup

Individuelle Wege zum gemeinsamen Ziel

Individualisierung durch Niveaudifferenzierung

Mirjam Christ, Anke Karber, Vanessa Mertens und Cornelia Wustmann

Berufliche Bildung für Inklusion

Das didaktische Prinzip Forschendes Lernen in der Fachschule für Sozialpädagogik

Julia Warwas, Henry Schirmer und Christoph Helm

Auf dem Weg zu einem kognitiven Diagnosemodell für eine gezielte Lernunterstützung im Rechnungswesen-Unterricht

Rolf Koerber

Eine Didaktik zwischen Allgemeinbildung und Berufsbildung: Das Fach Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH) in Sachsen

interview

Interview mit Herrn Horst Schneider, Vorsitzender der TÜV SÜD Stiftung

Interview mit Herrn Prof. Dr. Alfred Riedl, Technische Universität München

spektrum

Steffen Kersten

Zum Verhältnis von Ingenieurpädagogik und der Didaktik beruflicher Fachrichtungen

Anna Maier, Jörg Michael Fegert und Ulrike Hoffmann

Dissemination von Wissen als Fortbildungsmöglichkeit von Fachkräften in der Medizin

Ein systematisches Literaturreview

international

Michael Gessler

Internationaler Berufsbildungstransfer: Der Kontext macht den Unterschied