Jahresabonnement

Seit Anfang 2009 erscheint die "berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule" im Eusl-Verlag. Zuvor erschien die Zeitschrift im Kallmayer-Verlag und davor im Verlag Volk und Wissen.

Seit 2017 hat die Zeitschrift einen neuen Namen:

berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog

Die "berufsbildung" erscheint  alle zwei Monate. Das Jahresabonnement kostet 86,00 € zzgl. Versandkosten (ab 2019: 88,00 €), das Einzelheft 17,50 € (ab 2019: 18,00 €). Das Abonnement kann jederzeit mit vierwöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Zuviel gezahlte Beträge werden in diesem Fall erstattet.

ePaper

Seit 2014 erscheint die "berufsbildung" auch als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei ciando als ePaper. Wenn Sie auf der Seite des jeweiligen Heftes auf "Kapitelübersicht" klicken, lässt sich jeder Artikel einzeln erwerben.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

Sie möchten eine größere Menge einer Ausgabe für ein Seminar oder eine Unterrichtsreihe zum Sonderpreis? Bitte rufen Sie uns an!

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Herausgeber-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

  • Duales Studium (+ Berufslaufbahn)
  • Theorie-Praxis-Dialog
  • Digitalierung (von Lehre/Unterricht; von Arbeitswelt)
  • Integrationsleistung beruflicher Bildung
  • Social Media
  • (Wiss.) Weiterbildung des Bildungspersonals
  • Berufliche Schulen
  • Lehr-/Lernforschung
  • Berufsbildungspolitik/-steuerung

Die Zeitschrift

pdfProspekt: Seite 1 (pdf, 23 KB),  Seite 2 (pdf, 12 KB) über die Zeitschrift berufsbildung

pdfGestaltungshinweise120.18 KB für Beiträge in der Zeitschrift berufsbildung

 

Inhalt der letzten Ausgabe

Integrationsleistung beruflicher Bildung

blickpunkt

Dieter Münk

Überlegungen zur dritten Dimension des Passungsproblems

thema

Gero Scheiermann

Das Rendezvous auf dem Ausbildungsmarkt

Betriebliche Anforderungen, regionale Passungsprobleme und die nachlassende Integration des dualen Systems

Meike Baas

Entkopplung von Ausbildung und Beschäftigung

Zur Entwicklung der Ausbildung in Klein- und Mittelbetrieben

Markus Wieck

Entwicklung der Ausbildung in technologieintensiven und innovationsaffinen Berufen

Didem Atik, Stefanie Findeisen, Reinhold Nickolaus und Jürgen Seifried

Ursachen von Ausbildungsabbrüchen

Stand der Forschung

Sandra Dummert

Übernahme von Ausbildungsabsolvent_innen durch den Ausbildungsbetrieb

Susan Seeber, Robin Busse und Christian Michaelis

Hohe Hürden?

Zu den anhaltenden Problemen der Integration von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte

Frank Dieball und Daniel Pittich

Regionale Konzepte und Ansätze der berufsbezogenen Integration von Geflüchteten

Eine Exploration

Christian Kerst und Andrä Wolter

Bildungswege, Diversität und Studienziele beruflich qualifizierter Studierender

Volker Baethge-Kinsky und Julia Lischewski

Die Betriebe als Garant der Beteiligung an beruflicher Weiterbildung in Deutschland

Christin Siegfried, Terese Rosemann, Eveline Wuttke und Susan Seeber

Integrationsleistungen von Weiterbildung

Ein differenzierter Blick auf Weiterbildung aus Unternehmenssicht

interview

Interview mit Prof. Dr. Karin Büchter
(Lehrstuhl für Berufs- und Betriebspädagogik, Helmut Schmidt Universität, Hamburg)

spektrum

Wolfram Barodte, Holger Ketteniß und Kai Klöckner

Problemorientierte Strukturierung universitärer Lehrveranstaltungen durch Blended Learning

Kordula Schneider, Heidi Kuckeland und Myrofora Hatziliadis

Berufsfeldanalyse für eine generalistische Pflegeausbildung

Ausgewählte Ergebnisse am Beispiel des Forschungsschwerpunktes „Konflikte“

international

Alexander Recht und Christian Hofmeister

Retail Sector Competencies for all Teachers

Möglichkeiten eines onlinegestützten Teacher-Training-Tools (TTT) in Europa