Jahresabonnement

Seit Anfang 2009 erscheint die "berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule" im Eusl-Verlag. Zuvor erschien die Zeitschrift im Kallmayer-Verlag und davor im Verlag Volk und Wissen.

Ab 2017 erhält die Zeitschrift einen neuen Namen:

berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog

Die "berufsbildung" erscheint  alle zwei Monate. Das Jahresabonnement kostet 86,00 € zzgl. Versandkosten, das Einzelheft 17,50 €. Das Abonnement kann jederzeit mit vierwöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Zuviel gezahlte Beträge werden in diesem Fall erstattet.

ePaper

Seit 2014 erscheint die "berufsbildung" auch als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei ciando als ePaper.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

Sie möchten eine größere Menge einer Ausgabe für ein Seminar oder eine Unterrichtsreihe zum Sonderpreis? Bitte rufen Sie uns an!

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Herausgeber-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

  • Beruflichkeit
  • Berufsbildungssysteme
  • Berufliche Didaktik  (+Heterogenität)
  • Sprache und Beruf
  • Berufsbildungspersonal
  • Duales Studium (+ Berufslaufbahn)
  • Theorie-Praxis-Dialog
  • Digitalierung (von Lehre/Unterricht; von Arbeitswelt)
  • Integrationsleistung beruflicher Bildung

Die Zeitschrift

pdfProspekt: Seite 1 (pdf, 23 KB), Seite 2 (pdf, 12 KB) über die Zeitschrift berufsbildung

pdfGestaltungshinweise120.18 KB für Beiträge in der Zeitschrift berufsbildung

 

Inhalt der letzten Ausgabe

Bildungsberichterstattung

blickpunkt

Martin Baethge

Berufsschule im Aufwind

thema

Susan Seeber

Bildungsberichterstattung als Teil eines komplexen Monitorings des Bildungswesens: Ziele, Funktionen und Ansätze

Christian Michaelis

Indikatoren zur Beschreibung der Leistungsfähigkeit beruflicher Bildung

Regina Dionisius und Hans-Werner Freitag

Analysen zur Beteiligung an Berufsausbildung
Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven der integrierten Ausbildungsberichterstattung

Felix Lukowski und Meike Thellmann

Die Ausbildungsbetriebsquote als Indikator der betrieblichen Ausbildungsbeteiligung

Eveline Wittmann

Indikatorisierung beruflich-betrieblichen Lernens im Erwachsenenalter

Stefan Kühne

Stadt, Land, Muss? Notwendigkeit und Möglichkeiten der Regionalisierung von Bildungsindikatoren

Susan Seeber,  Eveline Wuttke und Therese Rosemann

Randgruppen in der beruflichen Weiterbildung: Zur Schwierigkeit von Abgrenzungen und der Aussagekraft von Berichtssystemen

Robin Busse

Monitoring der beruflichen Bildungsbeteiligung von Personen mit Migrationshintergrund

Dagmar Greskamp, Julia Ehlert-Hoshmand, Sven Jung und Jörg Lichter

Das Inklusionsbarometer Arbeit: Arbeitsmarkt 4.0 – auch für Menschen mit Behinderung?

 

interview

Interview zur Berufsbildungsberichterstattung
mit Frau Prof. Dr. Elisabeth M. Krekel, BIBB

stichworte

Indikatorengestützte Bildungsberichterstattung;

Indikatoren zur Leistungsfähigkeit von Bildungssystemen

Indikatoren zur Wirksamkeit beruflicher Bildung

spektrum

Till Mischler und Julia Gei

Ausbildung oder Studium?
Entscheidungsfindung von Jugendlichen vor dem Hintergrund elterlicher Aspirationen

Wilhelm Koschel und Ulrike Weyland

Situiertes Lernen durch Serious Games in der beruflichen Bildung am Beispiel der Pflegeberufe

Joanna Kratz und Katharina Stadler

Perspektiven auf den Lernfeldansatz in der Ausbildung von Erzieher_innen

Erfahrungen und Fragen aus der Bildungspraxis

Katharina Müller

Ganzheitliche Jugendförderung als Beitrag für ein Gelingen des Übergangs Schule – Beruf