Jahresabonnement

Seit Anfang 2009 erscheint die "berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule" im Eusl-Verlag. Zuvor erschien die Zeitschrift im Kallmayer-Verlag und davor im Verlag Volk und Wissen. Die "berufsbildung" erscheint  alle zwei Monate. Das Jahresabonnement kostet 82,00 € zzgl. Versandkosten, das Einzelheft 16,50 €. Das Jahresabonnement wird nach Erhalt der ersten bestellten Ausgabe in Rechnung gestellt.

Das Abonnement kann jederzeit mit vierwöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Zuviel gezahlte Beträge werden in diesem Fall erstattet.

ePaper

Beginnend mit Heft 145 (Februar 2014) erscheint die "berufsbildung" jetzt auch als ePaper. Bitte rufen Sie das entsprechende Heft in unserem Webshop (www.eusl.de) auf und folgen Sie dem Link. Oder direkt bei ciando als ePaper.

aktuelle Ausgabe als ePaper bestellen

Sie möchten eine größere Menge einer Ausgabe für ein Seminar oder eine Unterrichtsreihe zum Sonderpreis? Bitte rufen Sie uns an!

Beitragsvorschläge

Beitragsvorschläge für die Zeitschrift sind stets willkommen. Alle Beiträge werden einem Herausgeber-Review unterzogen, sie werden von mindestens zwei Professor_innen gelesen. Nähere Hinweise zu Veröffentlichungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Gestaltungshinweisen (Link s. u.).

Geplante Schwerpunktthemen (Arbeitstitel, Änderungen vorbehalten):

  • Qualifizierung für Industrie 4.0
  • Berufsorientierung
  • Berufliche und betriebliche Weiterbildung
  • Kommunales Bildungsmanagement
  • Bildungsberichterstattung
  • Beruflichkeit
  • Berufsbildungssysteme

Die Zeitschrift

pdfProspekt: Seite 1 (pdf, 23 KB), Seite 2 (pdf, 12 KB) über die Zeitschrift berufsbildung

pdfGestaltungshinweise120.18 KB für Beiträge in der Zeitschrift berufsbildung

 

Inhalt der letzten Ausgabe

Cover Berufsbildung
Juni 2016 Heft 159
Heftbetreuer: Uwe Faßhauer und Lars Windelband

blickpunkt

Rolf Dobischat

Ausbilden für Industrie 4.0

thema

Georg Spöttl und Lars Windelband

Industrie 4.0 – „Von der Software her denken“

Karl Wilbers

Berufsbildung 4.0:
Berufsbildung im Zeitalter der großen Digitalisierung

Barbara Löhr-Zeidler, Raphael Hörner und Joachim Heer

Handlungsempfehlungen Industrie 4.0

Umsetzungshilfen für Lehrerinnen und Lehrer der beruflichen Schulen

Bernd Zinn

Virtuelle Lern- und Arbeitsumgebungen im Bezugsfeld von Industrie 4.0

Torben Padur und Gert Zinke

Berufsbildung im Kontext der Digitalisierung der Arbeitswelt

Aktivitäten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)

Jonas Gebhardt

Digital ist besser zu begegnen

Netzkompetenz als zukunftsorientierte Querschnittskompetenz für die Facharbeit

Lars Windelband und Uwe Faßhauer

Industrie 4.0 als Herausforderung für die regionale Berufsschulentwicklung

Lernfabriken in Baden-Württemberg

interview

Interview mit  Herrn Manfred Schußmann

 (Leiter Ausbildung, KUKA AG Augsburg)

 

Interview mit  Herrn Thomas Leubner

(Siemens AG München, Learning and Education (HR LE)

spektrum

Gunvald Herdin

Kompetenzen von formal Geringqualifizierten erfassen – Anforderungen an neue, innovative Kompetenzfeststellungsverfahren

Ulrike Weyland, Wilhelm Koschel und Marisa Kaufhold

Forschendes Lernen als Gestaltungselement im Projekt HumanTec zur Professionalisierung betrieblichen Bildungspersonals

 

international

Johannes Karl Schmees und Josef Rützel

Internationale Forschungskooperationen am Beispiel des Chinesisch-Deutschen Workshops zur Berufsbildungsforschung

Xiaodan Miao

Entwicklung der höheren Berufsbildung in China